Zusätzliche Spätverbindungen der RhB an den Wochenenden im Februar
Weitere Infos
Zusätzliche Spätverbindungen der RhB an den Wochenenden im Februar
Weitere Infos
Bergün Filisur Tourismus

Filisur

Wasserweg ansaina 06: Landwasser und Viadukt

Das Landwasser ist ein Fluss ohne Quelle: er lässt sich nicht bis zum Ursprung verfolgen und trägt den Namen erst ab Davos Dorf, wo vier Wasserlinien zusammenfliessen: Flüelabach, Schiabach, Dorfbach und Dischmabach. Nach 30 Kilometern vereinigt sich das Landwasser zwischen Alvaneu Bad und Filisur mit der Albula und hilft mit, Strom zu erzeugen. Hier öffnet sich auch das Tal und gibt den Blick frei auf die kraftvolle und doch geschmeidige Steinlinie eines Viaduktes. Eigentlich nicht eines, sondern das Viadukt schlechthin. Eleganz, Präzision und Respekt vor dem grossen Berg, den es bezwingt, lassen hier Tag für Tag Schönheit entstehen. Schönheit, die das UNESCO Welterbe verdient. Die rote Linie der Züge der Rhätischen Bahn näht an dieser Stelle Berg und Tal, Geschichte und Modernität, die kleine Region und die grosse Welt zusammen.

 

Weitere Informationen und Anreise

Wasserweg ansaina 06: Landwasser und Viadukt

Quelle: Verein Parc Ela
Aktualisiert:

Filisur

Jetzt entdecken

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung

Ein Shared Service von Graubünden Ferien