Bergün Filisur Tourismus

Bergün/Bravuogn

Bahnmuseum Albula

Wissenswertes nicht bloss für Bahnfreunde

Unmittelbar an der UNESCO-Welterbestrecke befindet sich das Bahnmuseum Albula. Erfahren Sie anhand originaler Exponate und multimedial gestalteter Räume spannendes zur Baugeschichte, den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen durch den Bahnbau, sowie aktuelle Aspekte der spektakulärsten Schweizer Bahnstrecke.  

Wechselausstellung «Erbe verpflichtet. UNESCO Welterbe und die Schweiz»

Zum zehnten Mal jährt sich 2018 die Aufnahme der «Rhätische Bahn in der Landschaft Albula/Bernina» in die Welterbeliste der UNESCO. Anlässlich dieses Jubiläums wurde die neue Wechselausstellung im Bahnmuseum konzipiert.  

Clà Ferrovia Kindertour

Clà Ferrovia hat vor 100 Jahren im Bahnland seine Trillerpfeife verloren. Hilf ihm beim Suchen und finde die verlorene Trillerpfeife. Durch die Dauerausstellung führt ein spannender Kinderrundgang.  

Büfèt im Bahnmuseum

Gönnen Sie sich nach Ihrem Rundgang eine Pause im Büfèt. Und wie wäre es mit einem Souvenir aus dem Museumsshop?

Preise

Erwachsene                       CHF         15.00

Kinder 6 – 15 Jahre          CHF         11.00

Kinder bis 6 Jahre             gratis

 

Gruppen ab 10 Personen  CHF         13.00

 

Schulen

Schüler bis 16 Jahre        CHF           9.00

Lehrer/Begleitpersonen  CHF         15.00

 

Führung (Anmeldung erforderlich) CHF         85.00 zzgl. Eintritt

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag, Sonntag und allg. Feiertage: 10.00 – 17.00 Uhr

Samstag: 10.00 – 18.00 Uhr

Montag: geschlossen

Weitere Informationen und Anreise

Bahnmuseum Albula

Plazi 2A
7482 Bergün/Bravuogn

Telefon +41 (0)81 420 00 06

E-Mail contact@bahnmuseum-albula.ch

http://www.bahnmuseum-albula.ch

Quelle: Bergün Filisur Tourismus
Aktualisiert:

Bergün/Bravuogn

Jetzt entdecken

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung

Ein Shared Service von Graubünden Ferien